Geschichte der Universität Tiefenbach
P

Die Geschichte der Freigemauerten Universität Tiefenbach


Isidor von HohenniederwasserbachlaufDie Freigemauerte Universität Tiefenbach ist eine Lehranstalt mit alter Tradition. Ihre Geschichte reicht zurück bis in den Dezember vor einigen hundert Jahren. Über das genaue Jahr diskutieren unsere Dozenten für theoretisierte Geschichte zwar noch, erwiesen ist jedoch definitiv dass es sich um den Dezember handelt, da von unserem Gründervater Isidor von Hohenniederwasserbachlauf der historische Satz überliefert ist:

»Warum muss ich mir hier in der Kälte die Eier bei einer Grundsteinlegung abfrieren, während andere am Kamin sitzen und sich die Weihnachtsgans schmecken lassen?«

Das Ziel Herrn Isidors war schon damals eine volksnahe Lehranstalt, die nicht nur elitären Adelssprösslingen, sondern auch den Söhnen von Bauern, Tagelöhnern oder Schuhverkäufern eine angemessene Bildung ermöglichen sollte.

Dabei wurde immer darauf Wert gelegt, auf möglichst unkonventionelle Weise den Lehrplan attraktiv zu halten und führte zu erstaunlichen Errungenschaften wie:

  • der Neuerfindung des Rades (1543, Fakultät für gegensätzliche Physik)
  • der Erfindung des Instant-Wassers (1693, Fakultät für experimentelle Biologie)
  • der umgekehrten Besteigung eines Berges (1722, Fakultät für reversible Logik)
  • den Beweis, dass es die Erde nicht gibt (1811, Fakultät für theorisierte Geschichte)
  • den Beweis, dass die Erde doch existiert (1812, Fakultät für theorisierte Geschichte)
  • der Entwicklung der ersten Bibel für Atheisten (1844, Fakultät für realexistente Theologie)

Dieser Tradition folgt die Universität Tiefenbach auch heute noch und fördert damit auch weiterhin die Verbreitung elementarsten Wissens unter Ihren Studenten.

Unsere Absolventen sind in Politik, Witschaft und Industrie heiß begehrt und können mit einer gesicherten Zukunft fest rechnen.

 

Headline 4

Headline 3

This is 'sidebar.inc.php'. If there is no other content for the sidebar, this block will be included.